Literatur

Ein weiterer Gedichtband erscheint am 15.02.'18!!!

Ich freue mich sehr darüber und danke meinem Verleger Ralf Preusker, der ein wunderbares Vorwort geschrieben hat und meine Gedichte und Texte ohne Wenn und Aber publiziert.



Wunderbar! Am 19.05.'17 erscheint mein zweiter Gedichtband!

in somnium



Es ist da! Mein erstes Buch mit Gedichten.

die zeitspanne leben



Das Ticken der Atomuhr

Im Oktober '16 erscheint der neue Thriller "Das Ticken der Atomuhr".

Es geht um das sogenannte 'Fracking', das Herauspressen der letzten fossilen Brennstoffe aus der Erde. Mithilfe von hochgiftigen Chemikalien und einer Unmenge vergeudeten Trinkwassers ist diese Methode nicht nur umstritten, sondern eine Umweltsünde sondersgleichen.

 

Hier eine kleine Leseprobe. Es geht um zwei parallel laufende Handlungsstränge, die mich zeitweilig ganz schön ins schwitzen gebracht haben. Aber ich glaube, es hat sich gelohnt:

 

„Aber die großen Lobbyisten standen damals genauso wie heute mit all ihrem Geld und Einfluss gegenüber der grauen Masse, die einzeln und mit ihren Plakaten nicht einsehen wollten, dass ein paar wenige über alle bestimmen sollten, und es nicht hinnehmen wollten, dass diese sie in den Abgrund rissen, mit offenen Augen und sonnengebräunt.

Das Problem war nur, dass eben diese graue Masse außer ihrer Empörung und den Plakaten nichts vorzuweisen hatte, was genug Gewicht mitbrachte, um in der Waagschale der Korruption zu bestehen."

 

Hier ein Auszug aus dem Pressetext des Verlags:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

soeben ist bei uns „Das Ticken der Atomuhr. Ein Fracking-Thriller“ (Taschenbuch, 290 Seiten, 14, 90 Euro, ISBN: 978-3-944382-82-1) erschienen.

Zum Buch:

Eigentlich wollten Stefan und Pit nach dem Joggen zum Bürgergespräch gegen Fracking gehen. Doch Pit wartet vergeblich, von Stefan keine Spur. Weder an diesem Abend noch in den nächsten Wochen taucht er auf. Wo kann er sein? Was ist passiert? Spielen die Unterlagen in Stefans Garage gegen geplante Probebohrungen eine Rolle? Und was bedeutet es für Pit, dass jeder ihn für den letzten hält, der Stefan lebend gesehen hat?

 

Ein packender Thriller über Fracking, Korruption und Geldgier.

Zur Autorin:

Inge K. Jung schreibt neben Thrillern auch Kinder- und Jugendbücher und Romane. All ihre Bücher eint die klare, aufrüttelnde Sprache und die Liebe zu Themen, die die Leser lange beschäftigen. Zuletzt sind von ihr erscheinen: "65 - Die Entsorgung der Alten. Thriller", "Aju - im Zeichen des Wolfes. Abenteuerbuch", "Ich, der Apfelbaum. Kinderbuch"



65-Die Entsorgung der Alten

"65" nimmt erfolgreich an einem Filmwettbewerb teil, meine Verlegerin und ich sind sehr nervös!

Der Link zu den Münchener Filmfestspielen, als mein Buch vorgestellt wurde:

http://www.filmfest-muenchen.de/…/20…/7/book-meets-film.aspx

Hier der Pressetext meiner Verlegerin, Frau Dr. Mareile Herbst, über das Buch

 

65-Die Entsorgung der Alten

 

Deutschland in 50 Jahren: Die Entsorgungsanstalten, kurz EGAs genannt, sind die letzte Station der Menschen. 65 Jahre, älter darf keiner werden, dann ist Schluss. Bis dahin muss er sein Leben in den Städten verbringen, - außer er wäre ein Kind von „Erzeugern“. Er muss systemtreu dienen und versuchen, Kinder in die Welt zu setzen, um den demographischen Wandel, um die Katastrophe aufzuhalten.

Lars scheint als 67-jähriger Single einer Verwechslung zu unterliegen: Ihm ist passiert, was völlig ausgeschlossen ist; er wird durch die Untergrundorganisation ‚Die Befreier’ tatsächlich aus der EGA herausgeschmuggelt. Damit beginnt seine scheinbar ausweglose Flucht durch den Großstadtdschungel. Er muss lernen, selbst für sich einzustehen, und er muss Entscheidungen treffen, die schmerzlich sind und ihn am Leben und am System zweifeln, fast zerbrechen lassen. Aber so reift er endlich zu einer Persönlichkeit, steht auf gegen das Regime und wird vom Antihelden zum Einzelkämpfer.

Doch wer siegt in diesem ungleichen Kampf?

 

Ein bedrückendes, mitreißendes Buch - gefährlich nah an der Gegenwart.

 

Über die Autorin

Inge K. Jung schreibt neben Thrillern auch Kinder- und Jugendbücher und Romane. All ihre Bücher eint die klare, aufrüttelnde Sprache und die Liebe zu Themen, die die Leser lange beschäftigen.

 

Der Thriller „65 – Die Entsorgung der Alten“ von Inge K. Jung (Taschenbuch, 321 S., Euro  11,90, ISBN 987-3-938531-97-6)